Wie vermeide ich die SEO Überoptimierung einer Webseite?

Was ist SEO Überoptimierung?

Google will die relevantesten Webseiten zu einer Suchanfrage als Ergebnis liefern. Natürlich relevante Seiten sollen dabei den Vorrang vor aktiv optimierten Seiten haben.

Um dies zu erreichen, versucht Google Muster zu erkennen, die auf eine unnatürlich starke Optimierung von Webseiten hinweisen.

Wenn Google manipulative Maßnahmen zu erkennen glaubt, werden Gegenmaßnahmen eingeleitet. Diese können beispielsweise in einer automatischen Filterung Ihrer Seite oder einer manuellen Abstrafung bestehen.

Wenn Sie das richtige Maß zur Optimierung kennen, können Sie sicherstellen, dass weder Sie selbst noch Ihre SEO Agentur dieses Maß überschreiten. Eine Filterung oder Abstrafung bleibt Ihnen dann erspart.

Wie erkennt Google eine Überoptimierung?

Google verfügt über eine sehr große Datenbasis und kann dadurch dadurch bei Websites und einzelnen Webseiten sehr gut Muster erkennen.

Beispiele für solche Muster sind:

  • Keyword-Häufigkeit: Wie häufig kommt eine Keyword-Phrase natürlicherweise auf einer Webseite vor und an welchen Stellen?
  • Link-Anchortexte: Wie sehen die Anchortexte von Links, die auf eine Webseite verweisen, natürlicherweise aus?
  • Linkprofil: Wie sieht das Linkprofil einer Webseite und einer Website natürlicherweise aus?
  • Linkprofil-Entwicklung: Wie entwickelt sich das Linkprofil einer Webseite und einer Website natürlicherweise im Zeitverlauf?

Die genannten Begriffe sind bei den wichtigen SEO Begriffen genauer erläutert.

Durch einen Vergleich dieser Muster mit den Eigenschaften Ihrer Website kann Google relativ treffsicher unterscheiden, ob Ihre Website in übertriebenem Maße optimiert ist, oder in natürlicher Weise relevant zu sein scheint.

Relativ treffsicher bedeutet jedoch, dass genügend Spielraum für Sie bleibt, um Ihre Website zu optimieren, ohne die Grenze zu überschreiten.

Beispiel einer überoptimierten Seite

Hier ein Beispiel für eine Webseite, die auf das Keyword “blaue Tennisschuhe” übermäßig optimiert ist:

Keyword-Optimierung: Die Keyword-Phrase “blaue Tennisschuhe” wird an allen Stellen der Seite in exakter Form verwendet und übermäßig häufig verwendet. Bei einem natürlich verfassten Text wäre dies so nicht der Fall.

Externe Links: Viele externe Links mit der exakten Keyword-Phrase “blaue Tennisschuhe” auf die Seite. Auf natürlichem Weg würden solche Links nicht gesetzt werden.

Interne Links: Sämtliche interne Links verweisen mit der exakten Keyword-Kombination auf die Seite. Dies kann in einem gewissen Maß natürlich sein, z.B. wenn Links aus der Navigation Ihrer Website heraus sich immer gleichen. Im Gesamtbild sind jedoch auch die internen Links auffällig.

Gesamtbild: In der Summe aus Keyword-Optimierung der Seite, interner Verlinkung und externer Verlinkung ergibt sich ein sehr unnatürliches Bild.

Beispiel einer natürlich optimierten Seite

Eine Webseite, die in natürlicher Weise stark relevant für blaue Tennisschuhe ist, könnte wie folgt aussehen:

Keyword-Optimierung: Die Keyword-Phrase wird auf der Seite nur teilweise exakt verwendet. Vielmehr werden Variationen genutzt, wie zum Beispiel Singular und Plural oder Umformulierungen. Die Keyword-Bestandteile werden auch einzeln und unabhängig voneinander verwendet.

Interne Verlinkung: Innerhalb der Website wird mit verschiedenen Link-Anchortexten auf die Seite verlinkt. Diese jedoch häufig auch unter Verwendung von “blau” und “Tennisschuhe”.

Externe Verlinkung: Auf die Seite zielen Links mit Variation in den Anchortexten. Die Keyword-Bestandteile “Tennisschuhe” und “blau” sind enthalten, jedoch in Variationen, nicht immer gemeinsam und teils auch gar nicht.

Gesamtbild: In der Summe ergibt sich eine hohe Relevanz für blaue Tennisschuhe, jedoch nicht das Bild einer unnatürlichen Optimierung.

Wie vermeide ich eine SEO Überoptimierung?

Prüfen Sie jede Maßnahme auf Ihre Natürlichkeit: Um eine Überoptimierung zu vermeiden sollten Sie eine Webseite so optimieren, dass die Optimierung zwar vorhanden ist, aber natürlich erscheint. Das richtige Maß ist hier entscheidend.

Variieren Sie die Keyword-Verwendung auf der Webseite: Verwenden Sie das Keyword bzw. die Keyword-Phrase, mit der Sie die Seite optimieren wollen, in Variationen und auch getrennt von einander.

Begrenzen Sie die Keyword-Dichte auf der Webseite: Gehen Sie nicht nach der Devise vor “viel hilft viel”. Ihr Keyword sollte sich wie ein roter Faden durch die Seite ziehen, jedoch nicht übermäßig und unnatürlich.

Variieren Sie die Link-Anchortexte externer Links: Verwenden Sie unterschiedliche und natürlich anmutenden Anchortexte bei der Verlinkung Ihrer Webseite.

Variieren Sie die Link-Anchortexte interner Links: Variieren Sie auch bei den internen Links die Anchortexte. Insbesondere bei den Links, die nicht aus der Navigation heraus auf die Seite führen.

 

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (22 Bewertungen, durchschnittlich: 4,41 von 5)
Loading ... Loading ...
Über den Autor

Ulf Marx ist Gründer und Geschäftsführer der effectiveTraffic GmbH. Seit 1999 verhilft er Markenunternehmen zu mehr Website-Traffic und Erfolg. Seine Erfahrungen teilt er als Autor auf dieser Website und in zahlreichen Veröffentlichungen.