Grundlagen für erfolgreichen SEO Linkaufbau mit themenrelevanten Links

Linkaufbau als Säule eines erfolgreichen Google-Rankings

Um Ihr Ranking in Google und anderen führenden Suchmaschinen zu verbessern gibt es drei entscheidende Säulen des Erfolgs:

  1. On-Site Optimierung: Alle Maßnahmen, um Ihre Website insgesamt und die einzelnen Unterseiten auf die wichtigsten Keywords hin zu optimieren.
  2. Linkaufbau: Linkaufbau bedeutet die Verlinkung Ihrer Website von anderen Domains, die von Google als werthaltig erachtet werden.
  3. Abstimmung von Linkaufbau und On-Site Optimierung: Inhaltliche Abstimmung der beiden Maßnahmen.

Wie hilft Linkaufbau meinem Ranking?

Aus Sicht von Google entspricht jeder Link, der von einer fremden Webseite auf Ihre Website gesetzt wird einer Empfehlung.

Je mehr Empfehlungen Sie von den richtigen Webseiten erhalten, desto besser ist dies für Ihr Ranking.

Die Qualität und Themenrelevanz der verlinkenden Seiten sind dabei deutlich wichtiger, als die Anzahl an Links.

“Je mehr Links desto besser” – Ein Irrglaube beim Thema Linkaufbau

Die Annahme “Je mehr Links auf meine Website, desto besser” stimmt nicht. Denn zu viele Links mit den falschen Eigenschaften sind im besten Fall wirkungslos, im schlechtesten Fall schaden sie Ihrem Google Ranking.

Oberstes Gebot ist es, themenrelevante Links von Domains mit Google Trust für die eigene Website zu gewinnen. Nur von diesen Links ist eine größere Anzahl erstrebenswert.

Tipp: Bei der Gewinnung neuer Links für Ihre Website geht die Qualität der Links eindeutig vor Quantität.

Was unterscheidet einen guten Link von einem schlechten Link?

Google und andere Suchmaschinen ziehen eine Vielzahl von Kriterien heran, um die Qualität und Relevanz eines Links zu bewerten.

Diese Kriterien bewerten den Text des Links (so genannter Anchortext) ebenso, wie das direkte Umfeld des Links auf der Seite, den gesamten Inhalt der Seite und das gesamte Umfeld der Domain, von der der Link stammt.

Die folgende Grafik gibt einen Überblick:

Hier die einzelnen Bereiche erläutert:

Link-Eigenschaften

Die unmittelbaren Eigenschaften eines Links. Wichtige Eigenschaften und Ausprägungen sind:

Der Link ist Dofollow: Ein Link der nicht Dofollow ist gibt keine Ranking-Wertung weiter. Eine genauere Erläuterung folgt unten.

Der Link ist ein Textlink: Auch Bilder, die auf Ihre Website verlinken haben positive Wirkung. Im besten Fall verweist aber ein Textlink auf Ihre Website.

Der Link hat das Wunsch-Keyword (mit) im Anchortext: Als Anchortext bezeichnet man den Linktext eines Links. Dieser sollte Ihr Wunschkeyword (mit) enthalten.

Direktes Link-Umfeld

Die direkte Umgebung des Links auf der Seite.

Der Link ist im Content-Bereich der Seite platziert: Es ist wesentlich besser, wenn der Link “mitten auf der Seite” steht, als z.B. im Fußbereich.

Der Link ist von relevantem Text-Content umgeben: In der Nähe des Links sollte themenrelevanter Text stehen.

Link-Gebende Webseite

Die Eigenschaften der einzelnen Webseite auf der der Link steht. Wichtig: Webseite nicht mit Website verwechseln. Vergleichen Sie hierzu die wichtigen Begriffe. Wichtige Eigenschaften sind:

Die Webseite ist themenrelevant: Die einzelne Webseite auf der der Link zu Ihrer Website steht sollte relevant zum Thema der verlinkenden Seite sein.

Die Webseite enthält themenrelevante Keywords im Title: Im besten Fall enthält die verlinkende Webseite relevante Keywords im Titel.

Link-Gebende Domain

Die Eigenschaften der Domain auf der der Link steht.

Gutes Umfeld und Google Trust: Die Link-Gebende Domain sollte selbst gut verlinkt sein und von Google als vertrauenswürdige Website gewertet werden.

Gesamtes Linkprofil

Neben den Eigenschaften des einzelnen Links bewertet Google auch das gesamte Linkprofil einer Website. Dies insbesondere auch, um Manipulationen zu erkennen. Es ist beim SEO Linkaufbau somit wichtig, ein natürliches und gutes Linkprofil zu haben. Ein vertrauenswürdiges Linkprofil erfüllt unter anderem folgende Kriterien:

Kein Link-Netzwerk: Die Link-Gebenden Domains sollen völlig unabhängig von einander sein.

Die Linktexte variieren: Die Linktexte, die auf Ihre Website führen, sollen ein natürliches Profil ergeben. Wenn Sie immer mit exakt demselben Text auf Ihre Website verlinken, kann Google hierin ein unnatürliches Profil und eine Manipulation vermuten.

Linkaufbau Profil

Die Art und Weise, in der das Linkprofil aufgebaut wird. Insbesondere die Anzahl an Links einer bestimmten Qualität im Zeitverlauf.

Tipp: Ein SEO Linkaufbau sollten nur mit qualitativ einwandfreien Links erfolgen. Es gilt: Klasse vor Masse.

Wie wichtig ist der PageRank?

Der PageRank war früher ein weitaus wichtigerer Google Ranking-Faktor als heute.

Grund dafür ist, dass immer mehr Links von thematisch irrelevanten Websites mit hohem PageRank dazu verwendet wurden, das Ranking anderer Websites zu verbessern.

Als Reaktion darauf hat Google die Themenrelevanz von Links gegenüber dem reinen PageRank als Kriterium stark aufgewertet. Je mehr hochwertige, themenrelevante Links Ihre Website erhält, desto besser für Ihr Ranking.

Tipp: Die Themenrelevanz und das Gesamtprofil Ihrer Links sind heute wichtiger, als der PageRank.

Was sind Dofollow und Nofollow Links?

Um steuern zu können, ob ein Link Ranking Relevanz weitergeben soll oder nicht, wurde von Suchmaschinen das sogenannte “Nofollow” Attribut eingeführt.

Ein Link ohne das “Nofollow” Attribut (auch Dofollow-Link genannt) wirkt wie eine Empfehlung für die Zielseite des Links. Wird ein Link im HTML-Quelltext mit “Nofollow” gekennzeichnet, bedeutet dies, dass er keine solche Empfehlung weitergeben soll.

Der Link in Beispiel 1 gibt eine positive Ranking-Wertung weiter. Der Link aus Beispiel 2 wurde durch das Attribut “rel=”nofollow”" neutralisiert und ist nicht mehr für das Ranking relevant.

Tipp: Dofollow-Links sind wirksam und stärken Ihr Ranking. Nofollow-Links haben dennoch Ihre Bedeutung. Sie gehören zu einem natürlichen Linkprofil.

Möglichst schnell möglichst viele Links – Ein Fehler beim SEO Linkaufbau

Wenn Ihre Website zu schnell zu viele neue Links bekommt, kann dies für Google ein Zeichen sein, dass diese Links nicht auf natürlichem Weg entstanden sind.

Von Angeboten mit 50, 100 oder sogar noch mehr Links auf einmal wird daher von Experten abgeraten. Wieder gilt hier Qualität vor Masse.

Es ist wichtig, seine Links stufenweise aufzubauen. Doch was ist die richtige Menge und die richtige Zeit?

Dies ist für jede Website unterschiedlich zu beantworten. Wenn eine Website völlig neu ist, sind 10 Links im ersten Schritt empfohlen.

Websites, die bereits länger bestehen und bereits über einige Links verfügen, können auch 20 oder 30 Links im Rahmen eines einmaligen Linkaufbaus erhalten.

Tipp: Ein SEO Linkaufbau sollte nicht mit zu vielen Links in zu kurzer Zeit erfolgen.

Checkliste für wirksame SEO Links

  • Der Link ist Dofollow
  • Der Link ist ein Textlink mit dem Wunsch-Keyword als Linktext
  • Der Link ist im Content-Bereich der Webseite platziert, nicht im Fußbereich
  • Der Link ist von Text-Content umgeben
  • Der umgebende Text-Content enthält themenrelevante Keywords
  • Die Inhalte der Webseite sind themenrelevant
  • Die Webseite enthält themenrelevante Keywords im Titel
  • Die Link-Gebende Domain hat Google Trust
  • Die Link-Gebende Domain hat eine gutes eigenes Linkprofil/Linkpopularität.
  • Es handelt sich nicht um ein Link-Netzwerk
  • Die Linktexte (Anchortexte) variieren und geben ein natürliches Profil

 

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (17 Bewertungen, durchschnittlich: 4,35 von 5)
Loading ... Loading ...
Über den Autor

Ulf Marx ist Gründer und Geschäftsführer der effectiveTraffic GmbH. Seit 1999 verhilft er Markenunternehmen zu mehr Website-Traffic und Erfolg. Seine Erfahrungen teilt er als Autor auf dieser Website und in zahlreichen Veröffentlichungen.