Wie finde ich die optimale Keyword-Dichte für ein gutes Ranking?

Die Keyword-Dichte ist immer noch einer der bekanntesten Ranking-Faktoren. Wie im Artikel zum erfolgreichen Google-Ranking beschrieben, ist sie auch heute noch von Bedeutung.

Doch wie wichtig ist dieser Faktor genau? Und wie finde ich die optimale Keyword-Dichte für eine Seite? Die Lösung ist einfacher als gedacht.

Was ist die Keyword-Dichte?

Als Keyword-Dichte oder auch Keyword-Density bzw. Suchwort-Dichte bezeichnet man den prozentualen Anteil, den ein Keyword am gesamten Text-Inhalt einer Seite hat.

Kommt beispielsweise auf einer Webseite mit 300 Wörtern 3 mal der Begriff “Tennisschuhe” vor, dann hat die Seite eine Keyword-Dichte von 1% für dieses Keyword.

Da Google mittlerweile Wortstämme und Synonyme gut erkennen kann, fließen auch Abwandlungen von Keywords in die Messung der Keyword-Dichte ein. Ob ich in unserem Beispiel “Tennis Schuhe”,  ”Tennis-Schuhe”, “Tennisschuhe’ oder “Tennisschuh” verwende, ist aus Sicht der Keyword-Dichte relativ gleichbedeutend.

Wie wichtig ist die Keyword-Dichte?

Das Vorkommen eines Keywords im Seiten-Inhalt ist immer noch ein wichtiger Ranking-Faktor.

Jedoch ist sie nur ein Teil des Ranking-Puzzles und sie wird um so weniger wichtig, je stärker umkämpft ein bestimmtes Keyword in Google ist.

Daher müssen Sie die prozentuale Keyword-Dichte einer Seite nicht mit dem Taschenrechner ausrechnen.

Im Vergleich zu früher hat die Bedeutung der Keyword-Dichte als Ranking-Faktor abgenommen.

Da Google zudem mittlerweile Keyword-Abwandlungen erkennt, gibt es auch nicht mehr “die eine” exakt zu messende Keyword-Dichte.

Zu guter Letzt lässt sich die Keyword-Verwendung auf einer Seite relativ einfach beeinflussen. Daher ist sie als Ranking-Faktor für Google nur bedingt wertvoll.

Wie messe ich die Keyword-Dichte?

Sie sollten die Keyword-Dichte nicht exakt als Zahlenwert messen oder sich daran orientieren. Dies würde nur eine Eindeutigkeit vorgeben, die nicht existiert. Denn es gibt keinen exakten Wert, wie viel Prozent des Text-Inhalts einer Seite ein Keyword ausmachen soll.

Dies wird schnell deutlich, wenn Sie sich verschiedene Seiten ansehen, die ähnlich gut zu einem Keyword in Google ranken.

Die Keyword-Dichte auf diesen Seiten unterscheidet sich meist stark. Im Umkehrschluss kann die Suchwort-Dichte alleine nicht von allzu großer Bedeutung sein.

Wie finde ich die richtige Keyword-Dichte für eine Seite?

Sie können zur Keyword-Optimierung einer Seite die folgende Daumenregel anwenden.

Sie ist einfach und sie erreichen damit ebenso gute Ergebnisse, wie wenn Sie versuchen nach einem exakt berechneten Wert vorzugehen:

Das Keyword soll sich wie ein roter Faden durch alle Bereiche einer Seite ziehen. Dies in seiner exakten Schreibweise und in Abwandlungen.

Mit der Suchfunktion Ihres Browsers können Sie die Einhaltung der Daumenregel überprüfen. Nutzen Sie einfach die Tastenkombination “Strg + F” und geben Sie das Keyword in das Browser-Suchfeld ein.

Im Beispiel dieses Artikels erkennen Sie mit dieser Methode auf einen Blick, dass sich das Keyword “Keyword-Dichte” wie ein roter Faden durch diese Seite zieht. Dafür benötigen Sie ich kein Tool und keinen exakten Zahlenwert.

 

Fazit

Wenn Sie eine Seite auf ein Keyword hin optimieren wollen, dann lassen Sie den Taschenrechner in der Tasche.

Sorgen Sie dafür, dass sich das Keyword wie ein roter Faden durch alle wichtigen Bereiche der Seite zieht.

Sorgen Sie vor allem auch dafür, dass der Text lesbar und hilfreich bleibt.

Wenn Sie dieses Vorgehen beherzigen, dann haben Sie die optimale Keyword-Dichte “im Vorbeigehen” erreicht.

 

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (26 Bewertungen, durchschnittlich: 4,15 von 5)
Loading ... Loading ...
Über den Autor

Ulf Marx ist Gründer und Geschäftsführer der effectiveTraffic GmbH. Seit 1999 verhilft er Markenunternehmen zu mehr Website-Traffic und Erfolg. Seine Erfahrungen teilt er als Autor auf dieser Website und in zahlreichen Veröffentlichungen.