Forenlinks kaufen - Soll ich oder soll ich nicht?

Die Frage treibt alle Website-Betreiber um: Wie verbessere ich mein Ranking für Keyword x, y und z? Wie bringe viele Besucher auf meine Website, treibe mein Geschäft an und kann dann endlich wieder ruhig schlafen?

Eine denkbare Lösung wäre es, Forenlinks zu kaufen.

Nur soll ich das wirklich machen? Was bringt es meinem Ranking? Was könnte es Schaden? Und … kann ich damit wirklich ruhiger schlafen?

Eines vorweg: Mir ist klar, dass viele Besucher, die nach “Forenlinks zum Kaufen” suchen, einfach nur eine gute Quelle finden wollen und “gut is'”!

Aber wenn Du zu denen gehörst, die sich ansatzweise dafür interessieren, welche Linkaufbau-Strategie langfristig wirksam ist, dann bleibe gerne dabei.

Was sind gekaufte Forenlinks?

Die Antwort können wir kurz halten: Ich beauftrage einen Anbieter damit, seine 227 Forenanmeldungen für mich spielen zu lassen.

Der Anbieter beauftragt seine Harvard-geschulten Foren-Eintrags-Spezialisten, einen einzigartig gestalteten Foreneintrag zu posten.

Von dort aus wird, wie von Wunderhand, zu mir verlinkt und siehe da, ich habe einen neuen Backlink gewonnen.

Was bringen gekaufte Forenlinks?

Kurzfristig betrachtet sind diese Links erschreckend wirkungsvoll.

Ich sehe teilweise Websites, deren gesamte Linkstrategie zu einem bedeutenden Teil auf Forenlinks basiert und die richtig gut ranken.

Woran liegt das?

Forenlinks lassen sich wunderbar als Deeplinks auf spezifische Unterseiten gestalten. Dadurch kann ich viele Links generieren, die auf eine Seite gehen. Das hilft beim Ranking (vordergründig betrachtet).

Mit Forenlinks kann ich meine Domain- und IP-Popularity relativ einfach ausbauen. Auf Deutsch gesagt, ich bekomme Links von unterschiedlichen Domains und IP-Adressen. Ich lasse mich von den besagten Wizards in 10 verschiedenen Foren eintragen und habe Links von 10 verschiedenen IP-Blöcken.

Diese gute Steuerbarkeit macht Forenlinks vordergründig wirksam.

Können mir Forenlinks schaden?

Gegenfrage: Kann mir Heroin schaden? – Es fühlt sich doch so gut an!

Ja, Forenlinks können Deiner Website schaden. Der Schaden sieht so aus, dass Deine gut rankende Website von einem Tag auf den anderen sehr viel schlechter rankt, weil sie abgestraft wurde.

Goolge will keine gekauften Links und droht mit Abstrafung.

Wenn ich systematisch Forenlinks einkaufe, dann betreibe ich eine der offensichtlichsten Methoden für Link-Einkauf überhaupt.

Was macht die Methode so offensichtlich? – Wenn ich einen gekauften Forenlink aus Deinem Linkprofil zurückverfolge, finde ich meist einen Foren-User, der in regelmäßigen Abständen aus unterschiedlichen Forenbeiträgen zu den unterschiedlichsten Websites verlinkt und dabei immer dasselbe Muster anwendet. Im schlimmsten Fall bewegt er sich in Pseudo-Diskussionen mit anderen Forenlink-Aufbauern, die nur den Zweck der Link-Unterbringung haben.

Missy89 postet dann

“Hey, kennt jemand einen guten Shop für Alufelgen?”

Flöte636 antwortet kurz darauf:

“Schau doch mal bei alufelgenshop99.de/alufelgen-kaufen vorbei!”.

Jetzt kann sich jeder selbst überlegen, wie lange das gut geht.

Es ist das alte Dilemma. Die Methode ist grundsätzlich wirksam, aber ich beschwöre damit Probleme in der Zukunft herauf.

Warum sollte denn das jemand merken?

Je besser Dein Ranking ist, desto mehr steht Dein Backlink-Profil im Rampenlicht.

Natürlich interessieren sich Deine Wettbewerber dafür, warum Du so gut rankst.

Wenn diese sich nun mit einem Backlink-Tool Dein Link-Profil ansehen und haufenweise schlecht gemachte Forenlinks finden. Wie hoch schätzt Du die Wahrscheinlichkeit, dass einer oder mehrere davon deine Website bei Google melden wollen? – Wie bequem, dass Google eigens dafür ein Formular eingerichtet hat. (Zugegeben. Ich würde nicht davon ausgehen, dass Google jede Meldung verfolgt. Aber willst Du es wirklich ausprobieren?)

Soll ich nun Forenlinks kaufen, oder nicht?

Der Tenor dürfte klar sein.

Ich würde bei einer eigenen Website von Forenlinks abstand nehmen.

Sie sind zu offensichtlich und zu weit im roten Bereich.

Aber: Wenn Du einen Anbieter findest, der eine Handvoll extrem hochwertige Foren an der Hand hat und dort für Dich eine kleine (!) Zahl wirklich sehr gut eingebundener Forenlinks platziert, dann wird der liebe Gott vermutlich ein Auge zudrücken und Google wird’s nicht merken.

Was zeichnet die hochwertigen Foren aus? – Es sind Foren, die zum weit überwiegenden Teil von echten Usern für echte Diskussionen genutzt werden.

Was macht eine wirklich gute Einbindung aus? – Der Harvard-geschulte Forenlink-Einbauer hat einen tatsächlich wertvollen Beitrag verfasst, der einer tatsächlichen Foren-Diskussion mehr Wert verleiht und hat Deinen Link in einem sinnvollen und hilfreichen Kontext eingebunden.

Wenn sie oder er das alles geschafft hat, dann hat sie/er sich sein Harvard-Diplom wahrlich verdient. Das ist nämlich eine ziemlich große Hürde – und deshalb bei gekauften Forenlinks auch extrem selten gesehen.

Was mich wieder zum Ausgangspunkt bringt. – Von gekauften Forenlinks würde ich lieber die Finger lassen.

Über den Autor

Ulf Marx ist Gründer und Geschäftsführer der effectiveTraffic GmbH. Seit 1999 verhilft er Markenunternehmen zu mehr Website-Traffic und Erfolg. Seine Erfahrungen teilt er als Autor auf dieser Website und in zahlreichen Veröffentlichungen.